Mittwoch, 28. Januar 2015

WIR SIND BLOGGER!!!



Hurra, ich habe es endlich geschafft und bin nun tatsächlich auch unter die Blogger gegangen. Moment mal ... da steht aber doch was von „WIR“? Ja richtig, mit „wir“ meine ich meine vier Stubentiger, die mich nicht nur mit allen Mitteln vom Schreiben abhalten, sondern mir laufend Geschichten für den einen oder anderen Blogbeitrag liefern mögen, sowie meine Wenigkeit. Zu erwähnen wären auch noch meine zwei Sternenkatzen, die irgendwie immer noch präsent sind.

Mit der Idee zu einem Blog trage ich mich schon sehr viel länger herum. Sie entstand dadurch, dass Freunde, Verwandte und Bekannte zu mir sagten: Du weißt so viel über Katzen und Du kannst schreiben – wieso machst Du keinen Blog draus? - Grundsätzlich fand ich die Anregung prima, denn inzwischen bin ich seit fast 23 Jahren Katzenmama und da kommt doch so einiges an Erfahrungen und Erlebnisse – amüsante, schöne und weniger schöne – zusammen. Aber dann stellte sich mir die große Frage mit dem noch größeren Fragezeichen dahinter: Wie macht man das? Für mich hatte das alles etwas von „Böhmischen Dörfern“ (die zweifelsohne auch hübsch sein können), aber wirklich weitergebracht hat es mich nie.

Der eine oder andere Bekannte bot mir bei der Erstellung die Hilfe an. Bei dem Angebot blieb es allerdings. Und genau diesen Bekannten möchte ich heute sagen: Vielen Dank, aber ich habe es auch ohne Eure Hilfe geschafft! Auch wenn meine Gehversuche noch etwas wackelig sein mögen, ich habe wieder einmal mehr gelernt: Selbst ist die Frau.

Danke sagen möchte ich aber meinen befreundeten Autorenkollegen, die mich in der Entscheidung zu diesem Blog bewusst oder unbewusst bestärkt haben und auch bei der Namensfindung behilflich waren. Was täte ich nur ohne Euch?

In diesem Blog soll es, wie es der Name schon vermuten lässt, um allerhand Kätzisches gehen: Hilfestellungen bei gesundheitlichen oder anderen Problemen, Ratgeber bei allerlei katzenspezifischen Themen, aber genauso werden lustige Anekdoten oder eigene Erlebnisse und Erfahrungen zum Besten gegeben. Gleichzeitig wird sicherlich auch Raum für Tierschutzthemen oder einfach mal andere Themen vorhanden sein.

Habt einen schönen Tag!

Schnurrende Grüße von Eurer Chrissie und der Katzenbande.



Bildquelle: Ich (Blacky, Seniorin und allwissend)

Kommentare:

  1. Super! Und wieder einen Schritt weiter.
    Willkommen in der Bloggerwelt und ganz viel Spaß wünscht Dir Claudia vom Zaubertraumblog. :)
    http://zaubertraumtagebuch.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Viel Spaß mit Deinem Blog! :)

    Liebe Grüße, Tamaro

    AntwortenLöschen
  3. Ha! Jetzt scheint's zu klappen! Ex-Katzenmama (und hoffentlich bald wieder - also nach meinem nächsten Umzug) outet sich bereits jetzt als treue Leserin!

    Liebe Grüße aus Wien!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich sehr, wenn ich Dich wieder auf meinem Blog begrüssen darf. :) Lieben Gruß Chrissie

      Löschen
  4. Herzlich willkommen unter uns Bloggern - schönes Thema. Als Katzenmama eines Katers und einer Sternenkatze werde ich gern hier hereinschauen. Vielleicht auch, um einen Tipp oder Trick oder Kniff abzufassen. - Mein Kater schreit z. B. derzeit nach dem Fressen, obwohl er kastriert ist. Tierarzt tippte zwar auf Frühlingsgefühle, aber die hatte er in den 16 Jahren seines Seins nur, als er noch nicht kastriert war. Vielleicht hast du ja eine Idee, liebe Chrissie

    AntwortenLöschen